EMPFEHLUNGSSCHREIBEN

“Ich bin sehr glücklich, dass ich in meinem Leben auf Hugh Milnes visionäre Craniosacralarbeit gestoßen bin. In der Ausbildung lernst du subtile Craniosacraltechniken und im selben Moment erlebst du eine tiefe Heilung in dir selbst. Du lernst außerdem viel über das Heilen in einer sehr ausführlichen Art und Weise. Die hohe Qualität der Berührung der VCSA macht diese Methode zu einer so tiefen Erfahrung..”Barbara Werner

“Mein herzliches Dankeschön, nicht nur für dein wundervolles Lehren, was alleine schon die Reise aus Australien wert war, sondern auch für deine helfende Hände. Dankeschön für deine Hilfe für mich und meine Mandibula. Wir sind auf eine neue Art miteinander verbunden, welches zu einer tiefgehenden Veränderung und einer tieferen Wahrnehmung geführt hat, als ich sie jemals zuvor erlebt habe. Für deine Zeit, Raum, Geduld und Energie bin ich sehr dankbar. Mein Leben ist durch deine Kurse reicher geworden. Danke.”Love and blessings, Anna

“Das Milne Institute hat mir dabei geholfen zuzuhören – sowohl mir als auch der Person, die ich behandele. Ich fühle, dass ich ein besserer Therapeut werde durch die Übung meinen Geist in die Stille zu bringen, meine Augen, Ohren und mein Herz zu öffnen. Ich habe wertvolle neue technische Fertigkeiten erlernt. Aber mir ist klar, dass die wirkliche Fähigkeit darin liegt die richtige Technik zur richtigen Zeit anzuwenden. Jede Person braucht etwas anderes.”Cator Shachoy

“Der größte Wert der Ausbildung des Milne Instituts liegt für mich in der hohen Qualität des Unterrichts. Das Milne Institute ist groß genug, um eine Vielzahl von Lehrern zu haben mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Ansätzen, aber es ist keineswegs ein großer bürokratischer Ort und fühlt sich mehr wie eine Gemeinschaft als wie eine Institution an. Die Standards sind hoch gesetzt. Was von dir als Student verlangt wird ist viel mehr als technische Fertigkeiten. Genauso wichtig ist, dass deine Arbeit mit deinen eigenen inneren Prozess dir erlaubt transparent genug zu sein um den Klienten mit wahrer Klarheit zu sehen. Hugh nennt es kurz und bündig “Wenn du tief gehen willst, sei tief.”Doug Smith

“Die Qualität der Ausbildung liegt nicht nur in der Effektivität von einer Vielzahl von Techniken, sondern auch darin, unsere Wahrnehmung zu schärfen und präsenter mit uns und unseren Klienten zu werden. VCSA lädt uns ein das Leben mit größerem Bewusstsein, Tiefe und Freude zu leben und diesen Nutzen mit anderen zu teilen..”Joyce Thom, California, MPA, MMQ Chancellor Gauden University

“Das was ich am meisten an Hughs Kursen liebe ist der Tanz. Mein Herz zeigt sich wieder um gesehen zu werden und ich fühle mich wieder wie ein Kind – mein ganzes Herz ist bereit zu lieben. Es ist so als ob mein Herz endlich wieder die Möglichkeit hat durch den Körper eine Freude und Zufriedenheit zu kommunizieren, die ich so oft vergrabe. Meine Hände werden zu Händen des Herzens und ich weiß was möglich für uns alle ist wenn wir gehalten und eingeladen werden uns frei zu bewegen.”Katie Lewis
Die Ausbildung in Visionärer Craniosacral Arbeit zu wählen, war eine meiner besten Entscheidungen der letzten paar Jahre.

Ich lernte, meinem Weg zu vertrauen, fand zu mehr Klarheit und Liebe. Das Training schenkte mir Begegnungen mit Menschen, welche zu Freundinnen und Freunden wurden auf dem Lebensweg des ‘Heil-werdens’.

Es ist ein kostbares Geschenk, zu lernen, achtsame Entscheidungen zu treffen, den Fluss innerer Prozesse anzunehmen, in Berührung zu sein mit tiefsten Lebensstrukturen, Achtsamkeit zu üben durch klare Techniken, welche in einer Atmosphäre unterrichtet werden, die geprägt ist von Begabungen, Respekt, Weisheit, Sorgfalt und Liebe. Die Menschen fühlen sich dadurch echt berührt und gesehen. Ich bin glücklich, auf diese Weise mit Cranio arbeiten zu dürfen.Marianne Vera Egli-Staub


“Durch das Milne Institute habe ich technische Fertigkeiten erlernt, die Technik, Wahrnehmung und intuitive Poetik umfassen – die sehr einfach sind, ich benutze sie jeden Tag und so vollkommen das ich sie während meines Lebens perfektionieren werde. Die Ausbildung war mein Meisterstück. Auf dem freien Markt machen die Anwendung des Milne Trainings mich einzigartig und unterschiedlich zu allen anderen in dieser großartigen Arbeit..”Martin Matzinge

“Es ist einfach von Hugh Milne als einem unvergeichlichen Lehrer der VCSA zu sprechen.
Es ist einfach seine Art zu lehren zu bewundern, die von Visualität, zu Berührung und mit solcher Leichtigkeit unterrichtet wird, das die Zeit des Lernens wie im Fluge vergeht.

Was nicht so einfach ist, ist die Reise zu beschreiben bei der Hugh jedem Studenten hilft einen Platz tief in sich selbst zu finden – an einen Platz wo die Berührung die Kunst des Nichts-Tun wird und wo visionäre Craniasaral Arbeit Meditation wird. “Mary Zinman


“Durch diese Ausbildung habe ich den Weg zu meinem Herzen wiedergefunden, das ist fuer mich das Wichtigste. Waehrend der Ausbildung schaetzte ich die feinfuehlige Art, wie mit jedem einzelnen Studenten umgegangen wird. Mit offenem Herzen ist es möglich die Seelenfamilie zu finden, die zwar über die ganze Welt verteilt ist, für mich aber ganz wichtig ist, einen grossen Teil habe ich in der Ausbildung kennengelernt. Da ich mir regelmaessige Craniositzungen goenne, geht es meinem Koerper wieder viel besser und ich hoere wieder auf ihn.”Nina-Corina Premezzi

“Ich habe Hugh erstmals vor 15 Jahren bei einem C2-Kurs in einem verschlafenen Tal in Norwegen kennen gelernt. Zu dieser Zeit hatte ich bereits mehrere Lehrer der craniosacralen Arbeit in Schweden, Dänemark und den USA kennen gelernt. Ich war sehr beeindruckt wie Hugh es gelang die spirituelle Dimension in die craniosacrale Arbeit einfließen zu lassen. Ich war sehr verbunden mit dem Upledger Institute in Florida sowohl als besuchender Therapeut als auch als Gastdozent für feine Energie-Kurse. 2006 besuchte ich einen Kurs von Hugh in Hamburg und mir ist klar geworden, das ich nach 20 jähriger Praxis als Craniosacral-Therapeut in ein bestimmtes Routinemuster verfallen war und das ich mich verändern wollte. In Hamburg erfuhr ich, dass es möglich ist eine andere Dimension der Arbeit hinzuzufügen als andere Lehrer in der Lage sind zu vermitteln. Wir müssen uns alle von einer möglichen Stagnation der Behandlungroutine verabschieden und zuhören was der Klient wirklich braucht. Dies war das wichtigste, was ich in Hamburg gelernt habe. Ich schaue mir immer noch Hughs DVDŽS an und fühle mich jedes Mal inspiriert, meine Behandlungen weiter zu entwickeln. Es ist nie zu spät zu lernen und sich zu verändern..”Paal Rieber, Norway

“Ich empfehle die Ausbildung in VCSA für Therapeuten , egal mit welchem Background. Es ist eine wunderschöne Ausbildung oder vielmehr eine Kunstform im tiefen Zuhören von Körper, Mind und Geist des Individuums. Als Physiotherapeut und in struktureller Integration habe ich eine Vielzahl nützlicher Techniken erlernt. Seit ich VCSA begonnen habe entdecke ich, dass ich weniger Techniken benutze und mich auf eine tiefere Präsenz und Stille fokussiere wenn ich arbeite. VCSA hat mich darin beeindruckt wie heilend es sein kann, wenn wir still zuhören und aus einem Platz der Stille arbeiten – passieren unglaubliche Dinge..”Russell Ditchfield

“Neben der tiefen Anatomie und den Techniken erinnert mich das Milne Institute daran, das wir wirklich spirituelle Wesen sind, die eine menschliche Erfahrung haben – etwas das wir so häufig in unserem normalen Leben vergessen. Für mich ist die Essenz des Milne Instituts das tiefe Verlangen und die Sehnsucht unsere Herzen zu öffnen. Die Arbeit unsere Herzen zu öffnen und unseren Geist scheinen zu lassen ist der Grund warum ich hier bin. Ich liebe die tiefe Aufmerksamkeit und Zuwendung die uns die Lehrer und Assistenten geben – sie kreieren einen solch sicheren Hafen für das tiefe Entwirren.”
Shayna Reid

“Vom ersten Moment an als ich Hughs Buch “aus der Mitte des Herzens lauschen” las , hat mein Leben einen enormen spirituellen Wechsel erfahren. Später als ich mit geschlossenen Augen kurz bevor der erste Kurs anfing saß, hörte ich eine zuversichtliche Stimme mit einem leichten schottischen Akzent durch die Stille brechen: “und wie fühlt sich dein Herz heute an?” Ich wusste es damals nicht aber ich war bereit zu lernen.

Visionäre Craniosacralarbeit hat mir ein spirituelles Herz und das antomische Wissen gegeben, das Herz sehen zu lassen, woran Menschen leiden und ihnen zu helfen wenn es nötig ist. Ich habe gelernt aus dem Herzen zu leben statt aus dem Mind und Menschen mit Ehrfurcht zu begegnen. Ich fühle mich zuversichtlich in meiner Arbeit mit den Klienten und weiß das sie sich gesehen fühlen. Das öffnet einen klaren Weg für Vertrauen und Heilung. ” Bill Leyden